PROMOTING DIVERSITY

Modulares Programm zur Förderung gemischt besetzter Führungsteams

Diversity fördert die Vielfalt von Kompetenzen und Perspektiven

Vielfalt schafft Voraussetzungen, um schnell und flexibel auf Veränderungen zu reagieren

Gemischt besetzte Führungsteams sind langfristig erfolgreicher

UNSERE ROUTE ZUM GIPFEL

„Gemischte Führungsteams sind erfolgreicher“: Unternehmen mit gemischten Führungsteams erwirtschaften bis zu 30% mehr Eigenkapitalrendite. Das ist doch was. Nur, wie erreichen wir echte Diversity? Wir arbeiten mit einem modularen Konzept, das sich an Frauen und Männer richtet.

Unsere Trainingseinheiten sind miteinander verzahnt und nachhaltig. Unsere Maßnahmen sind auf den konkreten Bedarf der jeweiligen Berufsphase zugeschnitten und auf die individuellen Bedürfnisse unterschiedlicher Führungspersönlichkeiten.

Etappe 1: Basislager

Basislager – inne halten, Weg planen, Weichen für die Zukunft stellen

Karrieren sind keine Selbstläufer. Insbesondere, wenn für mich die Frage, ob mich der nächste Schritt eher in eine Führungs- oder in eine Expertenfunktion führt, noch offen ist. Mit dieser Etappe möchten wir Männern und Frauen die Möglichkeit einer Bestandsaufnahme geben. Klarheit über die eigenen Stärken, Werte und Bedürfnisse stehen im Vordergrund.

  • Karriere: Erfolgsfaktoren und Stolpersteine
  • Welcher Karrieretyp bin ich? Das FAKT Karrieretool
  • Erfolgsfaktoren für die Karrieregestaltung
  • Reflexion: Was bedeutet „Führung“ für mich? Klärung von Rollen, Aufgaben, Herausforderungen und eigener Kompetenzen
  • Hindernden Glaubenssätzen und Beschränkungen auf die Spur kommen
  • Zielbildentwicklung und persönlicher Aktionsplan (Führungs- versus Expertenlaufbahn)

Etappe 2: Aufstieg ‘Führung 4.0’

Erster Aufstieg – neue Herausforderungen, neue Horizonte

Die zweite Etappe ist durch einen hohen individuellen Praxisbezug gekennzeichnet. Es geht um die persönliche und berufliche Entwicklung von Frauen, die auf dem Sprung in die nächste Führungsebene sind und bereits Führungserfahrungen gesammelt haben. Ziel ist es, ambitionierte Mitarbeiterinnen darin zu unterstützen, ein eigenes Bild vom nächsten Karriereschritt zu entwickeln, sich Ihrer eigenen Kompetenzen bewusst zu werden, um sich gestärkt neuen Herausforderungen zu stellen.  Neue Ideen werden unmittelbar in praktischen Übungen ausprobiert.

  • Zielbildentwicklung und persönlicher Aktionsplan
  • Welcher Karrieretyp bin ich? Das FAKT Karrieretool
  • Erfolgsfaktoren für die Karrieregestaltung
  • Die Leadership Pipeline: Welche zusätzlichen Kompetenzen brauche ich für den nächsten Karriereschritt? Welchen neuen Herausforderungen muss und will ich mich stellen?
  • Reflexion: Was bedeutet ‘Führung’ und ‘Führung 4.0’ für mich? Klärung von Rollen, Aufgaben, Herausforderungen und eigener Kompetenzen
  • Herausforderungen begegnen: Standpunkte vertreten und überzeugen, die ungeteilte Aufmerksamkeit erhalten
  • Selbstmarketing, Netzwerken und Nutzung der Unternehmensbühnen

Etappe 3: Diversity unterstützen

Auf der Alm – durchatmen, Kraft und Unterstützung sammeln, neue Horizonte entwickeln

Den Personalreferenten kommt eine wichtige Funktion zu, Führungskräfte für das Thema „Diversity“ zu sensibilisieren und zu gewinnen.

Führungskräfte, die bereits als Mentoren agieren oder sich in die Mentorenrolle entwickeln, sollten verstehen, dass Frauenkarrieren anders ticken. Wie sie konkret Frauen im Mentoringprozess unterstützen können, ist Ziel dieser Etappe.

  • Unternehmenszielsetzung „Diversity“: mit Zahlen/Daten/Fakten überzeugen
  • Das FAKT Karrieretool
  • Vorbereitung der Jahresgespräche mit dem Management
  • Widerstand nutzen und sicher argumentieren

Etappe 4: Sie und Er sind SiegEr

Auf zum Gipfel – die Luft wird dünner, der Weg steiler, der gemeinsame Erfolg größer!

Potenziale zu nutzen ist der Motor für wirtschaftlichen Erfolg – vorausgesetzt  die Führungskräfte erkennen diese frühzeitig, fördern und entwickeln sie gezielt. Männer- und Frauenkarrieren gestalten sich unterschiedlich und verschiedene Persönlichkeitstypen stellen unterschiedliche Anforderungen an die Rahmenbedingungen der Entwicklungsplanung. Vielfalt erfolgreich zu managen und zu nutzen, bildet den Kern unserer vierten Etappe.

  • Meine Rolle als Potenzialentwickler „vor Ort“
  • Potenziale erkennen und gezielt fördern: das FAKT Karrieretool
  • Gibt es „typisch männlich“…“typisch weiblich“ in der Kommunikation und in der Karriere?
  • Das „innere Team“ von Männern und Frauen im Beruf
  • Warum Kommunikation oftmals misslingt und Lösungsvorschläge zum Gelingen
  • Entwicklungsgespräche erfolgreich führen und Entwicklung langfristig begleiten

METHODEN

  • Kurzimpulse der Trainer
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Interaktive Praxisübungen
  • Individuelles Coaching
  • Videofeedback
  • Erfahrungsaustausch und kollegiale Beratung
  • Rollensimulationen

SIE HABEN INTERESSE?

Unsere modularen Entwicklungsprogramme dienen der langfristigen und ganzheitlichen Förderung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Lassen Sie uns persönlich sprechen, wie wir das Programm an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpassen können.

Anja Mahlstedt
Ansprechpartnerin

Kontakt
tel. 04103 970 750
E-Mail: info(at)mahlstedt-tcc.de

Checkliste ‘Reifegrad einer Organisation’

Gemischt besetzte Führungsteams sind erfolgreicher! Nur leider ist der Anteil an Frauen in Führungspositionen immer noch gering. Denn ein erfolgreicher Einstieg in ein Unternehmen ist noch lange kein Garant für einen erfolgreichen Aufstieg von Frauen in der Organisation.  Dazu bedarf es eines entschlossenen Willens und einer Strategie seitens des Top-Management, die notwendigen Veränderungsprozesse einzuleiten.

Unsere Checkliste ‘Reifegrad Ihrer Organisation’ unterstützt Sie beim Aufsetzen eines erfolgreichen Changeprojektes für ‚mehr Frauen in Führung‘. Denn je nach ‚Reifegrad Ihrer Organisation‘ ergibt sich unterschiedlicher Handlungsbedarf. Wenn Sie unsere 15 seitige kostenlose Checkliste erhalten möchten, senden Sie einfach eine email an km(at)mahlstedt-tcc.de. Wir senden Ihnen die Checkliste umgehend zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Anja Mahlstedt: Wie Frauen erfolgreich in Führung gehen, Springer Gabler Verlag
Anja Mahlstedt: Leadership ist weiblich, Sales up Call

LeseLinkTipps

Frauenkarrieren ticken anders, Gastbeitrag im Blog Business & Expertise. Weiterlesen

Typisch Mann, typisch Frau, Karrieretipp to go. Weiterlesen

Kennen Sie Ihre Stärken und Entwicklungsbereiche. Weiterlesen

Die Marke Ich entwickeln, Gastbeitrag in ‘die Chefin’ vom 17. Januar 2019. Weiterlesen